Baumpflege Mühlacker

Gesund, vital und stabil.

Einen Baum zu pflegen, heißt, ihn lange gesund, vital, stabil und damit verkehrssicher zu halten.

Beim Schnitt erkennen wir die Wachstumspunkte des Baums und schneiden ihn so, dass er sich in eine für ihn gesunde Richtung entwickelt. Die verschiedenen Schnittmaßnahmen beinhalten neben Pflegeschnitt, Erziehungsschnitt auch den Entlastungsschnitt.  Dadurch lenken wir das Wachstum in eine für die jeweilige Baumart typische Form, denn diese verspricht maximale Stabilität.

Wenn Sie Hilfe bei der Baumpflege benötigen, sind wir der richtige Partner für Sie. Wir kümmern uns um dir professionelle Baumpflege im Großraum Mühlacker und Umgebung.

Sie können sicher sein: Wir legen unsere Schnittmaßnahmen so aus, um den Pflegeaufwand langfristig gering zu halten. So sparen Sie Kosten.

Wann kommen welche Schnittmaßnahmen zum Einsatz?

Baumpflege Schnittmassnahme
Welche Schnittmaßnahme wir einsetzen, richtet sich nach dem Lebensalter und Erscheinungsbild eines Baumes.

Jungbäume

Bei jungen Bäumen wenden wir den Erziehungsschnitt an. Dieser dient dazu, dem Baum eine arttypische, statisch gesunde Kronenstruktur mit auf den Weg zu geben.

Reifephase

Bei Bäumen in der Reifephase korrigieren wir Verwachsungen, indem wir die Kronen pflegen.

Ältere Bäume

In der Alterungsphase entfernen wir verstärkt gefährdendes Totholz und kürzen die Krone ein.

Abgestorbener Baum

Auch tote Hohlbäume erfüllen noch eine wichtige Aufgabe. Wir können sie verkehrssicher erhalten und Tieren als Habitat zur Verfügung stellen.

Der in jeder Phase relevante Pflegeschnitt dient zum Erhalt der Proportionen und der Form des Baumes. Rechtzeitig, fachkundig und vorausschauend durchgeführt, minimiert er den Pflegeaufwand langfristig.

Sämtliche Schnittarten dienen dazu, das Wachstum in die für die jeweilige Baumart und das Alter typische Form zu leiten, die Auslegung der Äste nicht überzustrapazieren und somit für maximale Stabilität zu sorgen.

Wie lassen sich bei der Baumpflege Schäden durch herabfallendes Schnittgut vermeiden?

Nicht immer ist es möglich, Äste oder Baumabschnitte einfach abzuwerfen. In solchen Fällen nutzen wir Ablasswinden oder Abseiltechniken und lassen das Material sanft zu Boden gleiten. Hubarbeitsbühnen verwenden wir, wenn wir damit nahe genug an den Baum herankommen. Sie kommen vor allem bei der Baumpflege im Straßenbereich zum Einsatz. Denn dort steht normalerweise der benötigte gute und stabile Untergrund zur Verfügung.

Bei allen unseren Arbeiten achten wir stets auf den Schutz von Gebäuden sowie Personen im Umfeld.

In welchen Fällen sind Genehmigungen nötig?

Berücksichtigung von Brutzeiten bei der Baumpflege.

Brutzeiten

Es gibt Zeiten, in denen Arbeiten an Bäumen untersagt sind, um Vögel und andere Tiere zu schützen. Als geschulte Fachfirma gilt für uns eine Ausnahmeregelung: Wir dürfen notwendige Arbeiten das ganze Jahr hindurch ausführen unter Berücksichtung des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG).

Baumpflege bei Habitatbäumen.

Habitatbäume

Spezielle behördliche Freigaben können nötig sein. Dies ist zum Beispiel bei Natur- und Landschaftsdenkmälern sowie Habitatbäumen der Fall. Gerne beraten wir Sie und übernehmen die nötigen Abstimmungen mit den Behörden. 

Baumpflege im öffentlichen Verkehrsraum.

Verkehrsraum

Bei Arbeiten, die den öffentlichen Verkehrsraum betreffen, kümmern wir uns um die notwendigen verkehrstechnischen Sicherheitsvorkehrungen und stimmen unser Vorgehen mit den zuständigen Stellen ab.

Baumpflege in extremen und schwierigen Umfeldern

Unser Wissen, unser Können und unsere Erfahrung versetzen uns in die Lage, auch Bäume zu pflegen, die als extrem schwierig gelten. Entweder ist dann das Gelände unwegsam oder die Umgebungsbedingungen ungünstig, weil Bäume beispielsweise extrem dicht an oder zwischen Häusern oder anderen schützenswerten Objekten stehen.

Sie befinden sich im Großraum Mühlacker und benötigen Hilfe bei der Baumpflege?